AoS-Schlacht [0011] Chaos -vs- Order

Sylvaneth & Stormcast Eternals -vs- Skaven & Nurgle Mortals

Letzten Samstag fand eine gewaltige Schlacht statt. Die Mächte des Chaos forderten im Namen Nurgles die Mächte der Ordnung heraus. Konkret standen sich die Skaven Pestlilens mit Dienern Nurgles aus den Fraktionen Slaves to Darkness und den Nurgle Rotbringern den Fraktionen der Ordnung Stormcast Eternals und den Sylvaneth gegenüber.

In diesem 2 -vs- 2 hatte jeder Spieler 1500 Punkte zur Verfügung. Mit anderen Worten… knapp 4 Stunden aufs Maul 3000 -vs- 3000 Punkte!

Wir spielten die erste Mission des Generals Handbook „Erobern und Halten“ einer offenen Feldschlacht.

Aufstellungsbedingt hatten die Allianz des Nurgle den ersten Spielzug. Und soviel vorab, dies sollte auch so bleiben! Das Chaos wollte nicht, dass die Mächte der Ordnung die Initiative stehlen!

Hier die Highlights:

  • Im ersten Zug marschierten Nurgles Diener langsam voran, es galt das Missionsziel der Ordnung einzunehmen
  • Den Beschuss stellten die Skaven welche auch munter aus der Deckung heraus auf die Prosecutors der Stormcast Eternals feuerten
  • Die Mächte der Ordnung erwiderten Ihrerseits das Feuer. Judicators der Stormcast Eternals und Kurnoth Hunters feuerten auf die Slaves to Darkness welche sich ihren Weg in die Front bahnten
  • Einige Stormcast Eternals fielen später aus dem Celestrial Realm in die Schlacht. Vom Würfelpech getroffen waren hier die Protecors, welche erst in der letzten Runde das Spielfeld betreten sollten
  • Schon vor der Aufstellung konnten die Sylvaneth einen Wald beschwören. Dieses stand in der Aufstellungszone des Chaos. Dieser Wald sollte noch eine wichtige Rolle spielen
  • Darüber hinaus beschwörten die Sylvaneth weitere Wälder, welche dem Chaos oft den Weg etwas schwieriger machten
  • Dem Chaos fielen zuerst die Prosecutors zum Opfer, welche über die Flanken versuchten nach vorne zu stürmen
  • Die Skaven ballerten die Prosecutors und eine Einheit Liberators aber einfach aus der Luft
  • Auch die Chaosritter zeigten sich unbeeindruckt und frühstückten die Flattermänner in Gold einfach auf
  • Und so bahnte sich das Chaos weiter seinen Weg, auf zum Missionsziel der Ordnung
  • In Runde zwei begann jedoch langsam wieder der Rückzug. Der Celestant-Prime erschien auf dem Schlachtfeld. Sein Kometenzepter sorgte für Wunden in Reihen Nurgles Diener. Im Nahkampf musste der Riese, welcher auf Seiten Nurgles mit nach vorne marschierte das zeitliche segnen
  • Aufgebracht vom Celestant-Prime stürmten Chaoskrieger und Rotbringer zurück und vernichteten den Celestant-Prime bereits in Runde 3
  • Aber weiterer Ärger kam auf das Chaos zu. Diesmal aus den Wäldern!
  • Sowohl Drycha, ein kleiner Trupp Tree-Revenants und eine Horde Dryarden belagerten plötzlich das Missionsziel des Chaos!
  • Nun hieß es für das Chaos Rückzug und das eigene Missionsziel sichern
  • Aus sicherer Distanz schossen sowohl Skaven als auch Stormcast und Sylvaneth weiter auch ihre Gegner
  • Der Vermin Lord Corruptor nahm nicht zusammen mit einigen Blight Kings Drycha an. Das Plague Furnance und Chaoskrieger nahmen sich den Dryarden an
  • Im weiteren Spielverlauf lichtete sich das Spielfeld und beide Parteien hielten ihr eigenes Missionsziel.
  • Die Protectors schafften es in der letzen Runde noch auf das Spielfeld. Sofort wurde bösartige Magie und Verderben auf diese niedergeschlagen! Dennoch überlebten genug Protectors um den Vermin Lord Corruptor in der letzten Runde zu Fall zu bringen!

Ergebnis:

  • Nach Runde 5 war Schluss. Da jeder der beiden Mächte ein Missionsziel hielt, wurden die Verluste errechnet. Auf Grund der meisten Verluste, konnten die Mächte der Ordnung einen knappen Sieg erringen

Fazit:

  • Ein lustiges und spannendes Spiel, welches Dank der vorgegebenen Mission sehr taktisch und voller Emotionen ( 😉 ) war!

Bilder:

Liked it? Take a second to support Hammered on Patreon!
%d Bloggern gefällt das: