WH40k-Schlacht [0006] – Chaos -vs- Imperium

Die 6. Warhammer 40.000 Schlacht ist erst seit wenigen Stunden beendet. Hier der Bericht:

Heute standen sich Felix‘ Blood Angels und Thufirs Dark Angels den Chaos Space Marines von Tito Fuente (Crimson Slaughter) und Jürgen (Iron Warriors) gegenüber.
Gespielt wurde die Mahlstorm des Krieges Misson 5 (Verdeckte Operation).

Das Spiel dauerte knapp 5 1/2 Stunden.

Hier wie beim letzten Mal eine Zusammenfassung der Highlights:

  • Blood Angels und Dark Angels hatten den ersten Zug
  • Diese bauten durch Schocktruppen sehr hohen Druck auf das Chaos aus
  • Nach Runde 1 sah es so aus, als hätten die Angels eine Übermacht. Die Chaoten kamen schwer ins Spiel
  • Der Land Raider der Crimson Slaughters wurde stark beschossen. Konnte mit einem verbleibenden Rumpfpunkt das Spiel jedoch überstehen
  • Der Land Raider der Dark Angels hingegen wurde durch vielen guten Treffern des Schmiedemonsters zerstört.
  • Nach Runde 2 waren die Kräfte recht ausgeglichen. Die Blood Angels mussten sehr viel Feuerkraft der Iron Warriors einstecken
  • Zudem kämpften die Iron Warriors erfolgreich in den Nahkämpfen gegen die Blood Angels
  • Crimson Slaughter Terminatoren schafften es zwei Runden lang nicht in den Nahkampf. Erst in der letzten Runde siegten sie in einem Nahkampf gegen einen taktischen Trupp der Dark Angels inklusive Psioniker
  • Das Chaos stellte keine Psioniker im Spiel
  • Die Raptoren der Crimson Slaughters konnten einen Droppod zerstören, waren danach aber nur noch Kanonenfutter.
  • Kultisten sehr passiv. Eine Einheit sehr schnell vernichtet durch Biker und Cyborg. Die andere sicherte immerhin ein Missionsziel
  • Das Spiel endete nach Runde 5 (5 zu 5)

Fazit: Ein extrem spassiges Spiel. Beide Parteien standen sich auf Augenhöhe gegenüber! Die Kräfte waren ausgeglichen. Die taktischen Missionsziele waren recht ausgeglichen.

Verdientes Unentschieden! 🙂

Bilder:

Liked it? Take a second to support Hammered on Patreon!
%d Bloggern gefällt das: