AoS-Schlacht [0008] – Khorne Bloodbound -vs- Ironjaws

Khorne Bloodbound gegen Ironjaws, Chaos gegen Destruction, die einen töten für Ihren Gott… die anderen zum Spaß!

Zwei Armeen, welche den Nahkampf suchen… ein Blutbad ungeahnten Ausmaßes…

Was für eine tolle Einleitung! 😀

Tito Fuentes Khorne Bloodbound, sollten es zum ersten Mal mit Felix Ironjaws zu tun haben. Zu Beginn der Schlacht stand bereits fest, dass beide Armeen den Nahkampf suchen werden um sich ordentlich auf die Nuß zu geben! Wer würde die Oberhand behalten?

Gespielt wurden kurzfristig 2000 Punkte nach Generals Handbook.
Es wurde keine Mission gespielt. Zum besseren Kennenlernen der Armeen wurde einfach mal drauf los geprügelt.

Highlights:

  • Den ersten Spielzug hatten die Ironjaws
  • Ein Oger mit einer wahnsinnig fetten Kanone wurde von den Ironjaws angeheuert
  • Dieser war jedoch nicht gut gesättigt und verweigerte gute Treffer
  • Relativ zögernd begannen beide Parteien
  • Die Bloodreaver der Khorne Bloodbound eröffneten die Nahkämpfe
  • Gut gebufft, aber dumm verließen die Bloodreaver ihre Buffblase, konnten aber zwei Runden überstehen
  • Ein Chaos Gargant (Riese) wurde von den Orks in Stücke gehauen
  • Orruk Wildschweinreiter halfen im Kampf gegen die Bloodreaver, rückten dann aber weiter vor
  • Wurden dann von Blood Warriors angegriffen und vernichtet
  • Der Khorgorath wurde, wie der Riese auch, schnell in Stücke gehauen
  • Die Mighty Skullcrushers rauschten in eine Gruppe Orruks, verursachten jedoch kaum Schaden und wurden dann ebenfalls durch eine riesige Masse an Attacken vernichtet
  • Auf seiten der Khorne Bloodbound machten die Blood Warriors eine gute Figur
  • Der Mega-Boss auf Maw-krusha flog in der letzten Runde nach vorne und überrannte einen Slaughterpriest
  • Der Mega-Boss wurde anschließend von Skarr Bloodwrath und den Wrathmongers angegriffen. Viel Damage wurde verursacht!
  • Für Staunen und entsetzen sorgte dann auch die getöteten Wrathmongers
  • Das verspritzte Blut, ließ den Mega-Boss ausrasten: Sein Drache und er griffen sich gegenseitig an. Hierdurch wurde wieder viel Damage verursacht, so dass er fast gestorben wäre
  • Aus Zeitgründen, wurde die Schlacht anschließend beendet

Fazit:

Unentschieden. aus zeitlichen Gründen wurde die dritte Runde nicht mehr begonnen. Zu diesem Zeitpunkt war die Schlacht noch offen. Wir spekulierten, dass unter Umständen (wer würde zuerst die Initiative bekommen?) die Ironjaws etwas im Vorteil gewesen wären. Eine Revanche wird folgen!

Bilder:

 

Liked it? Take a second to support Hammered on Patreon!
%d Bloggern gefällt das: