AoS-Schlacht [0026] – Vom Blut angelockt

Khorne Bloodbound -vs- Beastclaw Raiders

Nachdem die Stormcast Eternals bereits zweimal besiegt wurden (siehe Spielbericht 23 und 25) und dadurch das Schlachtfeld ordentlich in Blut getränkt wurde, sollten diese Schlachten nicht unbemerkt bleiben. Die Diener Khornes sahen in den Beastclaw Raider selbstverständlich würdige Gegner, deren Schädel Khorne sicher gefallen würden.

Khorne Bloodbound -vs- Beastclaw Raiders

2000 Punkte nach Generals Handbook
Mission 1: Erobern und Halten

Highlights:

Runde 1:

  • Ein wenig beeindruckt von der schieren Masse der Khorne Bloodbound  (100 Modelle gegen 15 Modelle) wagten sich die Beastclaw Raiders ein wenig zögernd nach vorne
  • Die Mission sollte sich für die Beastclaw Raider als schwierig gestalten, da man fünf Modelle benötigt um ein Missionsziel zu halten
  • Drei Yetis wagten den Weg durch ein Realmgate und kamen sicher durch, Ihnen entgegen stellten sich nun 20 Bloodreaver
  • Den Beastclaw Raiders gelang es in den Reihen der Bloodreaver durch Beschuss und Nahkampf für Verluste zu sorgen
  • Da der Bloodsecrator erst in seiner Runde das Portal der Schädel öffnen konnte, fielen einige Bloodreaver dem Battleshock zum Opfer
  • In Runde 1 der Khorne Bloodbound rückten die Truppen Khornes nach vorne und vernichteten die Yetis
  • Bloodreaver stürzten sich auf eine Huskar, welcher sich jedoch ohne Probleme wehren konnte

Runde 2:

  • In Runde 2 rückten die Khorne Bloodbound weiter nach vorne und verwickelten Mournfangs und Huskar/Thundertusk in Nahkämpfe
  • Auch die drei Slaughterpriests sorgten für Schaden in Reihen der Beastclaw Raiders
  • Diese schickten ihren Hunter in den Rücken der Khrone Bloodbound, der Bloodsecrator welcher dafür sorgte dass es eine Immunität gegen Battleshocks gab sollte vernichtet werden
  • Jedoch wurde der Hunter von Khorgus Khul und einem Aspiring Deathbringer erwartet

Runde 3:

  • Beide Seiten lieferten sich weiterhin harte Kämpfe. Auf der linken Flanke dominierten die Blood Warriors und auf der rechten Seite die Huskar bzw. Thundertusk
  • Beide Seiten schonten sich nicht, jedoch wurde der Einheitenverlust der Beastclaw Raiders immer mehr zum Problem
  • Khorgus Khul konnte mit seiner Axe of Khorne den General auf Stonehorne vernichten

Runde 4:

  • Langsam aber sicher, mussten sich die Beastclaw Raiders wieder in ihre Aufstellungszone zurückziehen um ihr Missionsziel zu sichern
  • Der Bloodsecrator, der Aspiring Deathbringer eine Einheit Wrathmongers (welche in der Schlacht fast nur gebufft haben statt zu kämpfen) und Khorgus Khul bewachten ihr eigenes Missionsziel
  • Der Hunter war besiegt, die Slaughterpriests rückten in die Schlachtfeld-Mitte vor

Runde 5:

  • In Runde 5 sollte die Entscheidung fallen
  • Die Beastclaw Raider schützten nun mit fünf Modellen ihr Missionsziel… es stand also Unentschieden
  • Doch in der letzen Runde der Khorne Bloodbound beteten die zwei Slaughterpriests zu Khorne und konnten mit „Kochendes Blut“ einen Huskar zu Fall bringen
  • Damit waren es nur noch vier Modelle am Missionsziel der Beastclaw Raiders, das Missionsziel war verloren

Ergebnis:

Dieser Sieg ging an die Khorne Bloodbound. Sicherlich hat die Mission hier den Khorne Bloodbound (aber auch anderen Armeen) einige Vorteile geboten. Von der Stärke waren sich beide Armeen einigermaßen ebenbürtig. Am Ende waren die Slaughterpriests das Zünglein an der Waage und konnten den Sieg sichern. Aber auch ein Unentschieden wäre knapp möglich gewesen.

Bilder:

Liked it? Take a second to support Hammered on Patreon!
%d Bloggern gefällt das: