AoS-Schlacht [0041] – Realmgate Wars T&T

Fast ein Jahr nach der letzten apokalyptischen Age of Sigmar Schlacht (AoS-Schlacht [0020] – Götterdämmerung) stehen sich wieder drei große Fraktionen gegenüber um zwei Realmgates zu erobern!

Auch Alarielle und Archaon sind wieder auf dem Schlachtfeld. Wird es Alarielle schaffen sich für die Niederlage der letzten Schlacht zu rächen?

Triumpf & Treuebruch

3 Spieler zu je 2500 Punkt
Mission: Realmgate Wars

Death (Flesh Eaters Court) -vs- Order (Sylvaneth) -vs- Chaos (Nurgle und Archaon/Everchosen)

Highlights:

Runde 1:

  • Die Sylvaneth haben die Schlacht begonnen
  • Es wurde ein wenig gezaubert und ein wenig geschossen, sonst hielten sich die Sylvaneth jedoch zurück
  • Archaon und sein Nurgle Anhang rückten den Flesh Eatern auf die Pelle
  • Es entstanden die ersten Nahkämpfe zwischen Archaon und zwei Terrorgheist samt General
  • Ein Realmgate wurde am Ende der Schlacht von den Sylvaneth kontrolliert und eins von den Dienern des Chaos

Runde 2:

  • Nurgle rückte langsam auf um weiter in die Schlacht zu kommen
  • Archaon erhielt Unterstützung von einem Haufen Nurglings
  • Death und Chaos prügelten sich fleißig
  • Archaon konnte den General der Flesh Eaters töten, womit ein Nachschub an Untoten Truppen versiegte
  • Zudem war Archaon am Ende der zweiten Schlachtrunde stark angeschlagen
  • Erst am Ende der letzten Schlachtrunde rührten sich die Sylvaneth wieder
  • Diese wischten die Reste von Archaon auf, dieser musste sich besiegt vom Schlachtfeld zurückziehen
  • Alarielle hatte ihre Rache für das letzte Jahr erhalten. Die Flesh Eaters waren sehr verärgert, da sie sich um ihre harte Arbeit betrogen sahen

Runde 3:

  • Ab Runde 3 machten das Bündnis aus Death und Chaos gemeinsame Sache
  • Da die Flesh Eaters als nächstes zu Alarielle und ihren Sylvaneth standen, bekämpften sich diese beiden Fraktionen
  • Nurgle, angeführt vom Great Unclean One, stampfte weiter nach vorne
  • Die Drohnen sollten als erstes an Alarielles Truppen sein und wurden von Kurnoth Huntern mit Beschuss und Nahkampf empfangen

Runde 4:

  • Eine wilde Schlacht brach in der Mitte des Schlachtfeld aus
  • Nurgle gegen Sylvaneth und Flesh Eaters gegen Sylvaneth. Das Bündnis aus Death und Chaos hielt Stand
  • Die Flesh Eaters hatten jedoch am ärgsten mit Alarielle und den Sylvaneth zu tun und wurden stark ausgedünnt
  • Nurgle konnte sich gegen die Kurnoth Hunters zwar behaupten, zahlten aber einen sehr hohen Preis hierfür

Runde 5:

  • In Runde 5 wurden schon die ersten Wunden geleckt.
  • Es passierte nicht mehr viel.
  • Die Sylvaneth schützten das von Ihnen gehaltene Realmgate und Ihnen gegenüber taten es die Diener Nurgles auch so
  • Die wenigen Untoten auf dem Schlachtfeld verkrochen sich lieber. Die Schlacht war vorbei.

Fazit:

Wunderbare, aber auch eine sehr lange Schlacht.Die Sylvaneth profitierten stark davon in Runde zwei als letzte am Zug gewesen zu sein. Sie konnten in Ruhe zusehen wie sich Chaos und Death gegenseitig bekämpft haben um am Ende die Reste aufzuwischen! Auch ein Bündnis aus Death und Chaos hat hier nichts mehr gebracht.

Wenn zwei sich streiten…. Sieg für die Sylvaneth!

Bilder:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.