WHFB-Schlacht [0013] – Ogerkönigreiche -vs- Imperium

Heute standen sich in einer epischen 2700 Punkte Schlacht die Ogerkönigreiche von Tito Fuente und das Imperium von Imperator Swenson gegenüber. Swenson spielte heute das erste Mal nach neuem Armeebuch und musste große Teile seiner Armee umstrukturieren. Zudem hielten neue Einheiten wie der Dampfpanzer Einzug in seine Armee, ob das gut ging?

Die Schlacht begann mit dem Spielzug der Oger, diese rückten vor und konnten in der Beschussphase nur leichte Verluste beim Imperium verursachen. Der Dampfpanzer büßte 3 seiner 10 Lebenspunkte ein. Es sollten die einzigen bleiben. Die Magiephase war nicht nennenswert, da sie nur Unterstützungszauber bei den Ogern bot.

Das Imperium konnte schon in der ersten Runde für viel Unruhe bei den Ogern sorgen. Beschuss ließ eine Einheit vor Panik weg rennen, welche letztlich auch über die Spielfeldkante rannte und somit aus dem Spiel ausschied. Eine weitere Einheit nahm auch die Beine in die Hand und brachte sich vor den starken Beschuss des Imperiums in Sicherheit.

Ab Runde 3 zeichnete sich schon langsam eine Niederlage der Oger ab. Weitere Einheiten der Oger wurden bedrängt und flohen. Dabei wurden sie immer überrannt. Einer von zwei Verschlingern konnte zwar noch zwei Kriegsmaschinen auseinander nehmen, aber dies war nicht Spielentscheidend. Der letzte Verschlinger und damit gleichzeitig die letzte Einheit der Oger starb in der vierten Runde, womit das Spiel beendet war.

Ein grandioser Sieg des Imperiums. 2989 zu 981 Siegespunkte sind eine klare Aussage.

Ein wirklich kurzweiliges und sehr unterhaltsames Spiel über 3,5 Stunden.

Bilder:

Liked it? Take a second to support Hammered on Patreon!
%d Bloggern gefällt das: